KARTOFFELZIMTROLLEN – Sprouting Kitchen

Tipps

Milch erhitzen (nicht zu heiß, etwas über Körpertemperatur). Die Hefe einrühren und einige Minuten auflösen lassen.

Die Mischung aus Milch und Eiern in die Küchenmaschine mit Knetaufsatz geben und gut verrühren. Butter, Kartoffelfleisch, Salz und Zucker mischen, bis alles gut vermischt ist. Fügen Sie 4 1/4 Tassen Mehl 1 Tasse auf einmal hinzu, die letzte 1/4 Tasse zum Ausrollen. Mischen Sie alles für eine Minute, dann gießen Sie den Teig auf eine leicht bemehlte Oberfläche. Kneten Sie den Teig, indem Sie ihn mit den Handballen schieben und zu sich ziehen, und wiederholen Sie dies etwa 5 Minuten lang. Rollen Sie es zu einem glatten kleinen Teig aus, bedecken Sie es mit einem Geschirrtuch oder einer Folie und lassen Sie es gehen, bis es sich verdoppelt hat. Um diese Jahreszeit, da es etwas kühler ist, dauert es nicht weniger als eine Stunde, wahrscheinlich zwei. Mach was anderes und lass es einfach.

Mischen Sie während des Wartens braunen Zucker, Zimt und Butter zusammen. Es sollte wie eine dicke Paste aussehen. Rollen Sie den Teig zu einem Rechteck aus, das 1/4 Zoll dick und ungefähr 14 Zoll lang ist. Sie müssen das Lineal nicht sprengen, raten Sie einfach. Die braune Zucker-Butter-Mischung darüber verteilen. Wenn Sie Nüsse mögen, streuen Sie Pekannuss- oder Walnussstücke darauf. Den Teig von der langen Seite beginnend zu einer Rolle ausrollen. Schneiden Sie den Stamm in etwa 3 Zoll dicke Stücke (Sie können sie je nach Ihren Vorlieben kleiner oder größer machen). Ordnen Sie sie mit einem Zentimeter Abstand zwischen ein oder zwei gefetteten Backformen an. 14 Brötchen brauche ich nicht nur für meine Familie, also backe ich die Hälfte in einer 10″-Gusseisenpfanne und lege den Rest als Geschenk in eine zweite Auflaufform). (Diese Menge kann am Vortag zubereitet und abgedeckt im Kühlschrank gelassen werden. Wer morgens zuerst aufsteht, sollte sie aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie mindestens eine Stunde vor dem Backen ruhen und aufgehen können. am Abend vorher zum Backen) Die Brötchen locker mit einem Geschirrtuch abdecken und eine weitere Stunde gehen lassen.

Ofen auf 350 ° vorheizen. Die Brötchen 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Während die Brötchen gebacken werden, die Glasur schlagen. Frischkäse und Butter in einem Standmixer oder elektrischen Mixer (oder von Hand mit starken Muskeln) verquirlen, bis alles gut vermischt und glatt ist (ca. 5 Minuten im Standmixer). Ahorn, Puderzucker, Vanille und eine Prise Salz dazugeben und nochmals mixen. Während die Brötchen noch warm, aber nicht heiß sind, das Frosting darüber verteilen und in die Vertiefungen tropfen lassen. Genießen Sie die Wärme!