Teriyaki Brathähnchen – gesund

Diese einfache und köstliche Teriyaki-Hähnchenpfanne ist genau das, was Sie an einem geschäftigen Abend in der Woche brauchen! Es ist schnell in weniger als 30 Minuten zubereitet und enthält die richtige Menge an Gemüse und Protein. Sie lieben den hausgemachten Orangenaufguss mit Teriyaki-Sauce, der glutenfrei, paläo und natürlich gesüßt ist.

Aufruf an alle Procrastinators Meal Planning! Dieses Essen ist für Sie. Oft finde ich mich zu dieser Zeit vor dem Abendessen am frühen Abend wieder und denke: “Was mache ich zum Abendessen??” Dieses Teriyaki Skillet Chicken wurde aus einem dieser Ereignisse entwickelt.

Es ist eines dieser einfachen Wochentagsgerichte, die vielseitig, lecker und mit Zutaten zubereitet werden, die gut für Sie sind! Während meine Senfwurst-Pfanne ein Grundnahrungsmittel ist, liebe ich auch traditionelle asiatische Hühnerpfanne.

Als Ernährungsberaterin bin ich immer auf der Suche nach Möglichkeiten, meine Proteine ​​und mein Gemüse umzustellen. Eine großartige Möglichkeit, dies mit leicht gebratenem Teriyaki-Huhn zu tun! Mit hausgemachter Sauce können wir auch sicher sein, den Geschmack mit echten Lebensmittelzutaten zu maximieren und gleichzeitig Zucker und Natrium zu minimieren.

Ich liebe es, frische Orangen und Ingwer für Süße und Kick zu verwenden. Das Huhn wird perfekt und einfach in einer Pfanne sautiert und mit zartem und knusprigem Gemüse für die Textur kombiniert.

Wie man Teriyaki-Pfanne-Huhn macht

Sammeln wir diese einfachen Zutaten!

  • Hähnchen
  • Brokkoli
  • Rote Paprika
  • Möhren
  • Avocadoöl
  • GF Tamari Sojasauce oder Kokosnuss-Aminosäuren
  • Reisessig
  • Orangen (für Süße und Würze)
  • Frischer Ingwer
  • Knoblauch
  • Sesamöl
  • Honig (sofern keine Sojasauce verwendet wird)
  • Pfeilwurzstärke oder Maisstärke

Wir fangen an, unser Gemüse und Hühnchen zuzubereiten. In einer großen Pfanne auf mittlere Hitze erhitzen. Wenn es heiß ist, fügen Sie das Avocadoöl hinzu und werfen Sie dann die Hähnchenstücke hinein. Von allen Seiten hellbraun anbraten (kann innen leicht rosa sein). Vom Herd nehmen und die Pfanne warm halten. Fügen Sie bei Bedarf zusätzliches Öl hinzu und werfen Sie dann das Gemüse.