Teriyaki Schweinefleischbällchen – Mandelfresser

Diese Teriyaki-Schweinefleischbällchen Sie eignen sich perfekt für die Zubereitung von Mahlzeiten und noch besser, wenn sie mit Reis kombiniert werden. Sie werden in einer Pfanne gebraten, dann perfekt gebacken und mit der köstlichsten dickflüssig-süßen Teriyaki-Sauce überzogen.

gekochte Fleischbällchen in einer Pfanne mit asiatischer Sauce

Teriyaki-Schweinefleischbällchen sind im Grunde das perfekte Rezept, um eine Mahlzeit zuzubereiten. Normalerweise bereite ich nicht viel Essen zu, weil ich jede Woche eine Handvoll neuer Blog-Rezepte entwerfe, aber ich muss zugeben, dass es eine absolut gute Idee ist, Fleischbällchen zur Hand zu haben.

Apropos Essenszubereitung, schauen Sie sich unbedingt meine anderen Fleischbällchen-Rezepte an, wie Quinoa-Blumenkohl-Fleischbällchen und diese Paleo-Truthahn-Fleischbällchen.

Diese asiatischen Schweinefleischbällchen werden aus gehacktem Schweinefleisch (duh!) Hergestellt und mit der köstlichsten Teriyaki-Sauce garniert. Es ist klebrig und süß und verleiht diesen Fleischbällchen eine Menge Geschmack, was es zu einem meiner Lieblingsessen der Woche macht.

Warum sind diese Schweinefleischbällchen so gut?

  • Sie werden auf dem Herd sautiert und dann im Ofen gebacken, um fertig zu sein.
  • Asiatische Teriyaki-Sauce ist nicht von dieser Welt köstlich, aber auch mit Zutaten zubereitet, die Sie bereits zur Hand haben.
  • Fleischbällchen sind für sich alleine großartig, aber wenn sie mit Jasmin- oder Basmatireis gepaart werden, gewinnen sie an Wert.
Zutaten für die Herstellung von Frikadellen wie Hackfleisch, Sojasauce und Semmelbrösel

Hinweise zu Inhaltsstoffen

  • Schweinefleisch: Das Rezept sieht gehacktes Schweinefleisch vor, aber Sie können es vollständig durch Ihr Lieblingshackfleisch wie Hackfleisch, Pute oder Hackfleisch ersetzen.
  • Sojasauce: Sojasauce ist eine gute Grundzutat in vielen asiatischen Saucenrezepten, aber Sie können auch Tamari verwenden, das eine Alternative zu glutenfreier Sojasauce ist. Kokosnuss-Aminosäuren werden auch den Job machen, aber wenn du es tust, rate ich dir, weniger Ahornsirup zu verwenden, damit die Sauce es nicht ist zudem Süss.
  • Semmelbrösel: Die Semmelbrösel helfen, die Fleischbällchen zusammenzuhalten, und verleihen auch ein wenig zusätzlichen Geschmack. Ich verwende gerne normale Panko-Semmelbrösel und habe sie sogar mit glutenfreien Panko-Semmelbröseln getestet und es hat super funktioniert! Wenn Sie Panko nicht finden können / ein Abonnement wünschen, funktioniert jede Art von Breadcrumbs, stellen Sie einfach sicher, dass sie einfach oder mit italienischem Geschmack sind.
  • Ahornsirup: Ahornsirup verleiht der Sauce einen Hauch von Süße und passt gut zu Sojasauce, aber Sie können auch Honig verwenden. Im Grunde brauchen Sie nur Zucker, um den richtigen Geschmack zu erzeugen.
  • Maisstärke: Maisstärke ist * der Schlüssel *, wenn Sie möchten, dass Ihre Sauce eindickt (was tun Sie!). Wenn Maisstärke mit den anderen Soßenzutaten vermischt und dann wieder erhitzt wird, wird die Soße eingedickt, sodass sie nicht mehr wässrig ist (gibt es etwas Schlimmeres als eine Wassersoße?!). Wenn Sie nach einem Ersatz suchen, versuchen Sie es mit Arrowroot.
  • Ei: Ich mache immer diese Ei-Fleischbällchen, aber wenn Sie sie ohne Ei aufbewahren möchten, verwenden Sie einfach ein Leinsamen-Ei. Mischen Sie 1 Esslöffel Leinsamen mit 2,5 Esslöffeln Wasser und lassen Sie die Mischung 5-10 Minuten einwirken, bis die Leinsamen das Wasser aufgenommen haben.

Schritt für Schritt Anweisungen

Schritt 1: Kochen Sie den Reis. Wenn Sie diese Fleischbällchen mit Reis kombinieren (was ich empfehle!), Kochen Sie den Reis gemäß den Anweisungen auf der Verpackung auf dem Herd. An dieser Stelle solltest du auch den Backofen auf 400° vorheizen.

Schritt 2: Zutaten hinzufügen. Dann Schweinefleisch, Zwiebel, Schalotten, Knoblauch, Ei, Sojasauce und Semmelbrösel in eine große Schüssel geben und alles mit einem Löffel oder den Händen vermischen.

rohes Fleisch, Semmelbrösel, Ei und Zwiebel in einer Glasschüssel

Schritt 3: Frikadellen machen. Forme die Mischung mit deinen Händen zu etwa 18 Fleischbällchen, indem du sie direkt in die große Pfanne gibst, die für den Ofen vorgesehen ist. Je nach Größe der Pfanne müssen Sie dies möglicherweise in Chargen tun.

Schritt 4: Braten. Braten Sie die Fleischbällchen dann für 3-5 Minuten in einer Pfanne oder bis sie von allen Seiten braun werden. Stellen Sie die gesamte Pfanne in den Ofen und backen Sie die Fleischbällchen 15-20 Minuten lang, bis sie gar sind.

Fleischbällchen, die in einer Pfanne kochen

Schritt 5: Machen Sie eine Soße. Während die Hackbällchen backen, alle Zutaten für die Sauce in einer Schüssel oder einem Messbecher aus Glas mischen.

Schritt 6: Verbinden. Nachdem die Fleischbällchen gebacken sind, stellen Sie die Pfanne bei mittlerer Hitze wieder auf den Herd und fügen Sie den gehackten Knoblauch hinzu. 1-2 Minuten braten, dann die Sauce hinzufügen und umrühren, bis die Sauce eindickt und die Fleischbällchen mit Sauce bedeckt sind.

Nahaufnahme von Schweinefleisch Frikadellen garniert mit Sesam und Frühlingszwiebeln

Häufig gestellte Fragen und Expertentipps

  • Mischen Sie das Fleisch nicht zu sehr. Was bedeutet das? Wenn Sie das Fleisch überarbeiten, sind das Endergebnis trockene, harte Schweinefleischbällchen, die wir nicht wollen. Dasselbe gilt für das eigentliche Formen des Fleisches zu Fleischbällchen. Formen Sie sie sanft und widerstehen Sie der Versuchung, die Fleischbällchen zu fest zu packen.
  • Machen Sie einen Geschmackstest, bevor Sie Fleischbällchen zubereiten. Ja, ich meine es ernst, aber ich meine nicht, dass Sie rohes Fleisch essen sollten. Forme stattdessen eine Mini-Fleischbällchen und brate sie in einer Pfanne an, dann probiere und passe die Gewürze nach Belieben an. Denken Sie in diesem Sinne daran, dass in diesem Rezept der größte Teil des Geschmacks von der Sauce stammt, sodass das Endergebnis schmackhaft ist.
  • Lager: Bewahren Sie Reste bis zu 3 Tage in einem geschlossenen Behälter im Kühlschrank auf.
  • Einfrieren: Ich empfehle zu warten, bevor Sie die Sauce hinzufügen! Sonst werden die Frikadellen beim Auftauen matschig. Kochen Sie einfach die Fleischbällchen, lassen Sie sie abkühlen und geben Sie sie dann für bis zu 2 Monate in einen Beutel oder Gefrierbehälter. HINWEIS: Wenn Sie in einem Behälter aufbewahren, verwenden Sie Pergamentpapier zwischen den Schichten, um sie leichter aufzutauen.

Kann ich das vorher machen?

Ja! Sie haben tatsächlich ein paar Möglichkeiten. Sie können zuerst das Fleisch mischen, dann die Schüssel abdecken und bis zu 12 Stunden im Kühlschrank aufbewahren und dann die Fleischbällchen zubereiten.

Alternativ können Sie die Fleischbällchen auch vollständig kochen und bis zu 3 Tage in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren, dann die Sauce zubereiten und kurz vor dem Verzehr hinzufügen.

Womit soll ich diese Frikadellen servieren?

Zusätzlich zu weißem Reis können Sie Schweinefleischbällchen mit Instant Pot-Brokkoli, Brüsseler Honig-Sriracha, gebratenem Instant Pot-Reis, Instant Pot-Kokosreis oder meinem einfachen Brokkoli für die Nacht servieren.

eine Schüssel weißer Reis mit Brokkoli und Fleischbällchen

Schauen Sie sich diese anderen Schweinefleischrezepte an

Wenn Sie dieses Rezept erstellt haben, hinterlassen Sie unbedingt einen Kommentar und bewerten Sie es unten mit Sternen. Vielen Dank!

gekochte Fleischbällchen in einer Pfanne mit asiatischer Sauce

Teriyaki-Schweinefleischbällchen

Diese Teriyaki-Schweinefleischbällchen Sie eignen sich perfekt für die Zubereitung von Mahlzeiten und noch besser, wenn sie mit Reis kombiniert werden. Sie werden in einer Pfanne gebraten, dann perfekt gebacken und mit der köstlichsten dickflüssig-süßen Teriyaki-Sauce überzogen.

Drucken
Stift
Indikator

Vorbereitungszeit: 15 Protokoll

Kochzeit: 25 Protokoll

Gesamtzeit: 40 Protokoll

Portionen: 18 Fleischklößchen

Zutaten

für Frikadellen:

  • 1 Pfund. Schweinehackfleisch
  • 2 Löffel gelbe Zwiebel Boden
  • 1 Schalotten fein gehackt
  • 3 Knoblauchzehen Boden
  • 1 Ei
  • 2 Löffel Sojasauce
  • ½ Tasse normale Panko-Semmelbrösel einfach oder glutenfrei

für die Soße:

  • 3 Knoblauchzehen Boden
  • ¼ Tasse Sojasauce
  • 2 Löffel Ahornsirup
  • 1 Löffel Reisessig
  • ½ Teelöffel Ingwer Gebäck
  • 1 ½ Teelöffel Maisstärke oder ein Pfeil
  • Schalotten und Sesam Optional; zum Garnieren

Anweisungen

  • Backofen auf 400° vorheizen.

  • Alle Zutaten für die Hackbällchen in eine große Schüssel geben und alles mit einem Löffel oder den Händen vermischen. Sie möchten, dass alles miteinander verbunden ist, aber Sie möchten es nicht übertreiben. Dann die Masse mit den Händen zu ca. 18 Frikadellen formen, indem Sie diese direkt in die für den Ofen vorgesehene Pfanne legen.

  • Frikadellen 3-5 Minuten von allen Seiten goldbraun braten. Schieben Sie dann die gesamte Pfanne in den Ofen und backen Sie die Fleischbällchen für 15-20 Minuten, bis sie gar sind.

  • Während die Frikadellen gebacken werden, eine Sauce zubereiten: Sojasauce, Sirup, Essig, Ingwer und Maismehl mischen und beiseite stellen.

  • Wenn die Fleischbällchen gar sind, nimm sie aus dem Ofen und stelle die Pfanne bei schwacher Hitze auf den Herd. Den gehackten Knoblauch in die Pfanne geben und 1-2 Minuten mischen.

  • Die Pfanne vom Herd nehmen, dann die Sauce hinzufügen und umrühren, damit die Fleischbällchen in der Sauce rollen. Die Sauce sollte sehr schnell eindicken – innerhalb von 10–20 Sekunden – aber wenn dies nicht der Fall ist, stellen Sie die Pfanne wieder auf mittlere Hitze und erhitzen Sie sie, bis die Sauce eindickt.

  • Die Frikadellen mit Schalotten und Sesam (optional) garnieren und genießen!

Bemerkungen

* Kalorien pro Frikadelle sind Schätzungen; Das Rezept ergibt etwa 18 Frikadellen.
Auswechslungen:

  • Es kann Hackfleisch, Putenhackfleisch oder Hühnerhackfleisch ersetzen, wenn Sie dies bevorzugen
  • Statt Zwiebeln können Sie auch Schalotten verwenden
  • Anstelle von Sojasauce können Tamari- oder Kokosnuss-Aminosäuren verwendet werden – wenn Sie Kokosnuss-Aminosäuren verwenden, verwenden Sie nur 1 Esslöffel Ahornsirup

* Mischen Sie das Fleisch nicht zu sehr: Wenn Sie zu viel mischen, werden harte und trockene Fleischbällchen entstehen, was wir nicht wollen. Vorsichtig mischen, bis sich alles verbunden hat, dann das Fleisch zu Fleischbällchen formen.
* Lager: Bewahren Sie die Reste von Fleischbällchen bis zu 3 Tage in einem geschlossenen Behälter im Kühlschrank auf. Gefrierschrank: Wenn Sie sie vorher einfrieren, fügen Sie keine Sauce hinzu! Andernfalls werden sie beim Auftauen / Erhitzen durchnässt. Kochen Sie einfach die Fleischbällchen und frieren Sie sie ein, dann bereiten Sie vor dem Servieren eine Sauce zu / fügen Sie sie hinzu.

Ernährung

Kalorien: 100kcal | Kohlenhydrate: 6g | Protein: 5g | Fett: 6g | Gesättigte Fettsäuren: 2g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1g | Einfach ungesättigte Fette: 2g | Trans-Fette: 1g | Cholesterin: 29mg | Natrium: 328mg | Kalium: 99mg | Faser: 1g | Zucker: 2g | Vitamin A: 22IE | Vitamin C: 1mg | Kalzium: 11mg | Eisen: 1mg

Hast du dieses Rezept gemacht? Markiere mich heute!Hinterlasse unten einen Kommentar und tagge @thealmondeater auf Instagram!

AKTUALISIERUNGSHINWEIS: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Februar 2020 veröffentlicht. Er wurde im April 2022 mit neuem Text aktualisiert.