Weiße Schokoladen-Minz-Torte – meine neuen Wurzeln

Hallo Freunde.

Es ist schön, wieder in diesem Blograum zu sein. Seit Anfang dieses Jahres habe ich meine Aufmerksamkeit auf mein neuestes Projekt gerichtet, My New Roots Grow – ein Online-Universum der Wellness-Erziehung – das bald gestartet wird. Grow ist das energieintensivste und umfangreichste Projekt seit meinen Kochbüchern und das Gefühl von etwas Großem wird wiedergeboren. Der Blog war auf dem zweiten Platz und gab Grow it mehr Raum, um zu wachsen, aber ich denke, ich werde mit diesem herausragenden Weihnachtsdessert eingreifen, weil es weiße Schokoladen-Minz-Kuchen-Saison ist!

Ich habe dieses Rezept letzten Winter entwickelt, aber ich war mir nicht sicher, was ich damit machen sollte. Ich beabsichtige nur, es auf Grow zu behalten (weil ein Großteil des Inhalts meines Rezepts in Zukunft dort leben wird!), Aber weil es so besonders und lecker ist, dachte ich, es sollte in der Welt sein. Inspiriert von dem würzigen Schokoladenkuchen, den ich für ein Retreat in Mexiko mache (Erinnerungen an Orte?!), wollte ich eine Urlaubsversion mit weißer Schokolade und Minze machen … kommen Sie in den weißen Schokoladen-Minz-Kuchen.

Die Kruste besteht aus dunkler Schokolade und Pekannüssen, die mit der richtigen Menge Salz so reichhaltig und köstlich sind. Das Innere ist samtweich und charmant cremig, hergestellt aus Cashewnüssen, Kokosöl und weißer Schokolade. Ich mag die Minze-Kuss-Füllung, die definitiv vorhanden ist, aber nicht überzeugt. Ich wollte nicht, dass jemand das Gefühl hat, Dessert zu essen und sich gleichzeitig die Zähne zu putzen!

Minzkuchen mit weißer Schokolade

Einige Anmerkungen zum Rezept…

Wenn Sie ätherisches Pfefferminzöl verwenden, um die Füllung zu würzen, finde ich es nützlich, es zuerst auf einem Löffel zu messen, damit, wenn die Flasche in einer herablassenden Stimmung ist, ein Tropfen zu viel davon einen guten Kuchen ruiniert. zu viel Minze! Ich nehme gerne 6 oder 7 Tropfen zusammen, aber wenn es zu schnell herausfließt, kann ich die Menge nicht kontrollieren. Wenn Sie Minzextrakt verwenden, beginnen Sie mit einem Viertel Teelöffel und erhalten Sie den Geschmack, der zu Ihnen passt.

Wenn Sie sich vegan ernähren, können Sie anstelle von Honig auch Ahornsirup verwenden, aber die Farbe wird dann eher braun/beige als cremig. Achten Sie auch darauf, weiße Schokolade zu finden, die keine Milchprodukte enthält, da die meisten kommerziell hergestellten weißen Schokoladen Milchfeststoffe enthalten. Und wenn Sie vegane weiße Schokolade finden, lesen Sie die Zutatenliste, um sicherzustellen, dass sie keine gehärteten Öle oder seltsamen Emulgatoren enthält (oder wählen Sie einfach Ihren Kampf!).

Minzkuchen mit weißer Schokolade

Die Dekoration des Kuchens ist ganz Ihnen überlassen, obwohl die Granatapfelkerne eine erstaunliche Festtagsfreude schaffen! Andere Optionen sind frische Minzblätter, Kakao-Snacks oder gehobelte dunkle Schokolade. Sie können sie sogar alle einbeziehen, wenn Sie sich besonders ernst fühlen.

Bewahren Sie den Kuchen bis zum Verzehr im Gefrierschrank auf und nehmen Sie ihn dann etwa 15-20 Minuten vor dem Servieren heraus, damit er nicht hart wird. Es lässt sich leichter schneiden und essen, wenn es leicht aufgewärmt ist. Verwenden Sie ein glattes, sehr scharfes Kochmesser und halten Sie den Kuchen vor dem Anschneiden unter heißes Wasser, damit er rutscht.

Wenn Sie keine Kruste machen möchten, können Sie dieses Dessert in einen Gefrierfondant verwandeln, indem Sie nur die Füllung zubereiten. Gießen Sie die Füllung in eine quadratische Pfanne von 8 Zoll / 20 cm, die mit Plastik ausgekleidet ist; Geben Sie ein Glas / 65 g geröstete Pekannüsse, ein Kakaomesser oder Schokoladenstückchen hinein und frieren Sie es hart ein (ca. 2 Stunden). In Quadrate schneiden und direkt aus dem Gefrierschrank genießen!

Minzkuchen mit weißer Schokolade

Minzkuchen mit weißer Schokolade

  • Krusten:
  • 1 Tasse / 100 g Pekannüsse
  • ¼ Tasse / 60 ml Kokosöl vorzugsweise geschmacksneutral
  • 3 ed. reiner Ahornsirup
  • ¼ Teak feinkörniges Meersalz
  • Tassen / 150 g Haferflocken gespalten, bei Bedarf glutenfrei
  • 2 ed. Kakaopulver
  • Für die Füllung:
  • Tassen / 200g Cashewnüsse mindestens 4 Stunden einweichen
  • ¾ Tasse / 175 ml cremiger Honig Sub mit Ahornsirup, aber beachten Sie, dass die Füllung braun wird
  • ½ Tasse / 125 ml Kokosöl
  • 75 g / 2,6 Unzen. weiße Schokolade gerendert (auf Wunsch milchfrei / vegan)
  • 2 Teak reiner Vanilleextrakt
  • ½ Teak feinkörniges Meersalz
  • ein paar Tropfen ätherisches Pfefferminzöl oder -extrakt schmecken
  • Granatapfel, Minze, Kakaosplitter, Bruchschokolade, zur Dekoration, optional
  • Bereiten Sie die Kruste vor: Heizen Sie den Ofen auf 350 F (180 ° C) vor. Fette eine 23 cm lange Springform oder Kuchenform leicht mit Kokosöl ein.

  • Ein halbes Glas (50 g) Haferflocken in einer Küchenmaschine pürieren, bis ein grobes Mehl entsteht, in eine kleine Schüssel geben und beiseite stellen. Behandeln Sie die Pekannüsse in einer feinen, sandigen Textur, ohne die Maschine zu reinigen. Kokosöl, Ahornsirup, Salz, Haferflocken und Kakaopulver hinzufügen und erneut verarbeiten, bis der Teig glatt ist. Zum Schluss die restlichen 1 Tasse Haferflocken hinzufügen und polieren, bis die Haferflocken zerkleinert sind, aber noch eine bestimmte Textur haben. Der Teig sollte leicht zusammenkleben, wenn man ihn zwischen den Fingern drückt. Wenn nicht, etwas mehr Ahornsirup hinzufügen oder länger verarbeiten.

  • Etwa die Hälfte des Teigs gleichmäßig auf dem Pfannenboden verteilen. Drücken Sie die Masse von der Mitte aus fest und gleichmäßig in den Boden und bewegen Sie sich am Rand der Tortenform nach außen und oben. Je fester du die Krümel in den Behälter drückst, desto besser hält die Kruste zusammen. Verwenden Sie eine kleine Portion, um die verbleibende Kruste entlang der Form zu heben, bis sie vollständig ist. Stechen Sie ein paar Löcher in die Gabel am Boden der Kruste, damit der Dampf entweichen kann.

  • Die Kruste ohne Deckel 10 bis 15 Minuten backen, bis sie duftet und an den Rändern etwas dunkler wird. Aus dem Ofen nehmen und zum Abkühlen beiseite stellen.

  • Füllung zubereiten: Cashewnüsse abgießen und abspülen. In einem Hochgeschwindigkeitsmixer die eingeweichten Cashewnüsse, Honig, Öl, geschmolzene Schokolade, Vanille, Salz und Minze mischen und dann mit hoher Geschwindigkeit pürieren, bis die Füllung vollständig glatt ist. Je nach Mixer kann es einige Minuten dauern, bis alles glatt ist. Wenn der Mixer mehr Flüssigkeit benötigt, um zu arbeiten, fügen Sie einen Esslöffel (15 ml) Pflanzenmilch (oder etwas mehr) hinzu, um nachzuhelfen.

  • Gießen Sie die Füllung in die vorbereitete Kruste und verteilen Sie die Oberfläche gleichmäßig. Legen Sie den Kuchen ohne Deckel auf eine ebene Fläche in den Gefrierschrank. Ein paar Stunden einfrieren, dann die Form mit Folie abdecken und über Nacht oder mindestens 4 bis 6 Stunden einfrieren, bis der Kuchen hart wird.

  • Nehmen Sie den Kuchen aus dem Gefrierschrank und lassen Sie ihn vor dem Anschneiden 10 Minuten auf der Theke stehen. Es ist zum kalten Servieren bestimmt. Nach Belieben mit Minzblättern, Granatapfelkernen, Kakaomesser, geschmolzener oder geriebener Schokolade garnieren.

Sarah Britone

Klicken Sie hier, um dieses Rezept auszudrucken

Ich hoffe, dass Sie, wo auch immer Sie sind und was auch immer Sie diesen Monat feiern, sicher, gesund und dankbar sind. Dieses Jahr hat uns alle mit der größten Schleife unseres Lebens fasziniert, und kleine Freuden und kleine Triumphe (wie das Atmen an der frischen Luft, das Abendessen auf den Tisch zu bringen) sind genug, um mich trotzdem stolz zu machen. Der Urlaub dieses Jahr wird definitiv anders aussehen, aber ich weiß, dass ich einfach dankbar bin, ein Dach über dem Kopf und einen Kuchen zu haben, den ich mit meinen Lieben teilen kann. Das wünsche ich dir auch, lieber Freund.

In Licht und Liebe, gute Wünsche für die nächste Saison.

Sarah B